Soziale Ungleichheit

Der Begriff der sozialen Ungleichheit steht für soziale Unterschiede bzw. der sozialen Differenzierung von Personen.

Eine Differenzierung kann unter anderem in folgenden Kategorien ablaufen:

  • Einkommen
  • Beruf
  • Vermögen
  • Ausbildung
  • Soziales Prestige
  • Familiärer Hintergrund
  • Herkunft
  • Soziale Vernetzung

Auch wenn der Begriff “Soziale Ungleichheit“ negativ besetzt ist, gibt es auch eine positive Seite: Die Soziale Mobilität

Soziale Mobilität bedeutet, dass man sich durch eigene Leistung auf den unterschiedlichen “Ebenen“ bewegen kann und ist auf vertikaler und horizontaler Ebene möglich:

  • vertikal kann man nach eigener Leistung auf- und absteigen (Karriere)
  • horizontal bewegt man sich z.B. wenn man einen Vater als Rechtsanwalt hat und selbst Arzt wird, da diese Berufe auf der gleichen “Stufe“ stehen, bewegt man sich horizontal
Dieser Beitrag wurde unter Sozialkunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.