Die Verfassung von 1791

Die endgültige Verfassung von 1791 hatte folgendes zum Inhalt bzw. zur Folge:

  • Menschenrechte
  • die Beseitigung des Feudalismus, Erbadels und der Adelstitel
  • Gewaltenteilung und somit kaum Macht für den König
  • eine Dezentralisierung durch Aufteilung Frankreichs in Departements, in denen Beamten durch Wahl bestimmt werden

Die Demokratieansätze waren durch das Zensuswahlrecht eher schwach ausgebildet: es wurde zwischen Aktiv- und Passivbürgern unterschieden (reiche Besitzbürger vs. Inhaber der Menschenrechte) und es gab kein Wahlrecht für Frauen.

Über admin

Admin und Chefredakteur von [exbook]
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.