Der Bundespräsident – Wahl und Aufgaben

Voraussetzungen für die Wahl zum Bundespräsidenten
Um zum Bundespräsidenten gewählt werden zu können, muss man folgendes erfüllen: Man muss über 40 Jahre alt sein, sowohl das aktive als auch das passive Wahlrecht innehaben, deutscher Staatsbürger sein und darf keinem Beruf bzw. einer politischen Gewalt anhängig sein.

Wahl des Bundespräsidenten
Die Wahl findet in der Bundesversammlung statt. Es wird in maximal zwei Wahlgängen mit absoluter, in einem eventuellen dritten mit relativer Mehrheit gewählt, wobei keine Aussprache stattfindet. Die Amtszeit des Bundespräsidenten beträgt 5 Jahre, man kann maximal 2 Amtszeiten im Amt sein.

Aufgaben des Bundespräsidenten
Zu den Aufgaben des Bundespräsidenten zählen die Ernennung/Entlassung des Bundeskanzlers und der Bundesminister, die Auflösung des Bundestages, die völkerrechtliche Vertretung sowie völkerrechtliche Verträge, das Begnadigungsrecht und die Ernennung/Entlassung von Bundesbeamten. Diese Aufgaben stehen hauptsächlich als Repräsentation für den Staat.

Über admin

Admin und Chefredakteur von [exbook]
Dieser Beitrag wurde unter Sozialkunde veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der Bundespräsident – Wahl und Aufgaben

  1. abegunde emmanuel sagt:

    die webseite wird von mir sehr zufrieden, ich habe gute richtige informationen enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.